wortie wortie

Punktgenaue Warzenvereisung
für Kinder und Erwachsene

Wortie-Stick

Wortie® cool gegen gewöhnliche Warzen und Dornwarzen

Wortie® ist ein einfach anzuwendendes Produkt zur Vereisung von gewöhnlichen Warzen und Dornwarzen, vergleichbar der Kryotherapie (Kältetherapie), die von Ärzten eingesetzt wird. Die besonders punktgenaue Anwendung schützt die umliegende gesunde Haut. Die Anwendung ist schnell, effektiv und schmerzarm.

Die Vereisung – eine bewährte Behandlung

Warzen können ziemlich hartnäckig sein. Eine der häufigsten Methoden zur Entfernung von Warzen ist die Vereisung. Ziel der Vereisung ist es, die Warze durch Kälte zu zerstören. Die Vereisung bewirkt eine Schädigung der Zellen, welche die Warze beherbergen. Somit wird die Warze bis zur Wurzel vereist. Sie entwickelt unterhalb eine Blase und fällt ab.


WIRKSAM
– optimale Vereisungsleistung
SICHER – keine Verletzung der umliegenden Haut
SCHNELL – besonders einfache Handhabung

Wie funktioniert Wortie® cool?

Dank des patentierten Präzisionsapplikators werden Warzen gezielt bis zur Wurzel vereist. Wortie® cool besitzt eine abgerundete Metallspitze, die direkt die Warzen vereist. Je nach Druckstärke können kleine Warzen oder etwas größere Warzen vereist werden und die umliegenden, gesunden Hautareale werden dadurch nicht versehentlich verletzt.

Durch die Anwendung des Kältemittels über die Metallspitze besteht kein direkter Kontakt der Haut mit dem Flüssiggas. Aufgrund des Präzisionsapplikators kommt die Haut nur in Kontakt mit dem tiefgekühlten Metall, nicht mit dem Vereisungsmittel selbst. Die punktgenaue Anwendung schützt somit auch die umliegende gesunde Haut.

Folgendes Bild zeigt klar die einzigartige Präzision im Vergleich zu anderen Produkten.

Für wen ist Wortie® geeignet?

Wortie® cool zeichnet sich durch eine besonders präzise Vereisungsfläche und eine schmerzarme Behandlung bei Warzen sowie Dornwarzen aus. Daher ist Wortie® cool bestens geeignet für Erwachsene und Kinder ab 4 Jahren.

Was macht die Vereisung mit Wortie® so einzigartig
  • Gezielte Vereisung der Warzen dank patentiertem Präzisionsapplikator mit abgerundeter Metallspitze
  • Die extrem kalte Temperatur kann gut die Wurzel der Warze erreichen und zerstören
  • Kein direkter Kontakt von Haut und Vereisungsmittel
  • Effektive, einfache und schnelle Warzenentfernung
  • Sichere und schmerzarme Anwendung
  • Wortie® ist bereits für Kinder ab 4 Jahren geeignet
Wie ist Wortie anzuwenden?

Wortie® bietet eine rasche und einfache Form der Behandlung. Es ist kein komplizierter Zusammenbau von Kleinteilen nötig. Das Produkt ist gebrauchsfertig und kann nach nur 3 Sekunden Vorbereitungszeit sofort auf der Warze angewendet werden. Die Vereisung erfolgt dann schnell in wenigen Sekunden. Eine einmalige Anwendung für eine erfolgreiche Behandlung ist meist ausreichend.

Anwendung Wortie©

1. Stellen Sie den Behälter auf einen Tisch oder eine andere ebene Fläche, halten Sie ihn an der Manschette fest und nehmen Sie den Deckel ab.

2. Belassen Sie den Behälter in der aufrechten Position. Drehen Sie den Deckel so, dass der Pfeil auf den Eiskristall zeigt und setzen Sie den Deckel wieder auf den Behälter. In dieser Position rastet der Deckel nicht ein.

3. Drücken Sie den Deckel für 3 Sekunden nach unten. Bitte nicht länger. Sie hören ein zischendes Geräusch.

4. Setzen Sie die eiskalte Metallspitze exakt auf die Warze und halten Sie den Kontakt mit der Warze - je nach betroffener Stelle - für 20 Sekunden (Hand) oder 40 Sekunden (Fuß).

Hinweis

Wenn Sie weitere Warzen vereisen möchten, warten Sie bitte 20 Minuten, bis die Metallspitze wieder die Umgebungstemperatur angenommen hat und führen dann oben genannte Schritte erneut aus. Manchmal reicht eine Behandlung nicht aus. Dann kann die Anwendung nach 14 Tagen wiederholt werden. Nach der Behandlung erscheint die Warze häufig weiß, die Hautfarbe normalisiert sich aber schnell wieder. Im Verlauf der nächsten Tage kann sich eine Blase unter der Warze bilden (manchmal mit Blut gefüllt), die sie möglicherweise nicht sehen können. In vielen Fällen fällt die behandelte Warze nach 14 Tagen ab und die neue gesunde Haut wird sichtbar. Ist das nicht der Fall, kann auch ein zweites oder drittes Mal vereist werden. Die Wartezeit von zehn bis 14 Tagen zwischen den Behandlungen sollte nicht unterschritten werden, da die Haut diese Zeit für die Abstoßung der geschädigten Zellen und die Neubildung der gesunden Haut benötigt.

Bei Bedarf kann die behandelte Warze auch mit einem Pflaster oder einem leichten Verband bedeckt werden.

Was sind Warzen?

Fast jeder bekommt im Laufe seines Lebens einmal eine Warze. Es handelt sich dabei meist um eine gutartige kleine Wucherung der Haut. Es gibt viele verschiedene Warzenarten, die sich durch ihr Aussehen und die Körperstellen, an denen sie auftreten, voneinander unterscheiden. Die meisten Warzenarten werden durch eine Infektion mit dem humanen Papillomavirus (HPV) verursacht.

Warzen können sich überall am Körper bilden, überwiegend treten sie jedoch an Händen und Füßen auf. Warzen können in jedem Alter auftreten, besonders häufig sind Kinder und Jugendliche betroffen, aber auch Personen mit geschwächtem Immunsystem.

Wie werden Warzen übertragen?

Die Übertragung erfolgt über direkten Kontakt bzw. Schmierinfektion über kleinste Verletzungen der Haut und Schleimhäute. Die Papilloma-Viren können über leichte Risse im Hauthepithel eindringen. Eine Warze kann durch gemeinsam verwendete Handtücher, Rasierer oder andere persönliche Gegenstände übertragen werden.

Warzen können auch indirekt übertragen werden – zum Beispiel in Schwimmbädern, Duschräumen, Turnsälen. Denn ein Fuß mit einer Dornwarze hinterlässt virenhaltige Zellen auf dem Boden, wodurch die nasse und somit empfänglichere Haut anderer Personen dann ansteckungsgefährdet ist.